ALLGEMEINE INFORMATIONEN

 

Deutschen Staatsangehörigen sowie den Staatsangehörigen anderer Länder werden im Folgenden die geltenden Regelungen in Bezug auf die Visaausstellung zur Kenntnis gebracht:

 

Deutsche Staatsangehörige mit normalen Reise- und Dienstpässen benötigen ein Einreisevisum für das algerische Staatsgebiet.

 

Deutsche Staatsangehörige mit Diplomatenpässen benötigen kein Einreisevisum für Algerien, mit Ausnahm der Diplomaten an der Deutschen Botschaft in Algier, deren Akkreditierung beim algerischen Außenministerium Voraussetzung für das Akkreditierungsvisum ist, das die algerische Botschaft in Berlin ausstellt.

 

Die Angehörigen folgender Staaten benötigen kein Einreisevisum für Algerien:

 

 

Sämtliche Passarten

nur

Diplomatenpässen

Diplomaten- und Dienstpässe

 

- Libyen

- Malaisia

- Malediven

- Mali

- Marokko

- Mauretanien

- Demokratische Arabische

  Republik Sahara

- Seychellen

- Syrien

- Tunesien

- Jemen

 

- Argentinien

- Kroatien

- Frankreich

- Ungarn

- Rumänien

 

 

- Südafrika

- Albanien

- Benin

- Brasilien

- Kuba

- Ägypten

- Vereinigte Arabische Emirate

- Spanien

- Äthiopien

- Griechenland

- Guinea

- Italien

- Malta

- Mexiko

- Niger

- Peru

- Portugal

- Republik Korea

- Senegal

- Slowakei

- Schweiz

- Tansania,

- Türkei

- Venezuela

- Vietnam

 

 

 

 

 

HINWEISE

 

·           Einladungsschreiben müssen den Antragsunterlagen beigefügt werden. Per Fax eingereichte Einladungsschreiben werden nicht berücksichtigt.

·           Unvollständige oder fehlerhafte Anträge werden automatisch abgelehnt.

 

II/- EINZUREICHENDE UNTERLAGEN

 

Die für ein Visum für Algerien einzureichenden Unterlagen variieren je nach Art des beantragten Visums.