Algerisches Generalkonsulat

Frankfurt /Main

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bekanntmachung

Erfassung/Nationaler Wehrdienst

- Jahrgang 2020 -

 

 

Die jungen algerischen Staatsbürger, die beim algerischen Generalkonsulat in Frankfurt  oder bei der algerischen Botschaft in Berlin regelmäßig konsularisch erfasst sind und zwischen dem 01. Januar und dem 31. Dezember 2000 geboren wurden, werden darüber informiert, dass die Erfassung im Rahmen des nationalen Wehrdienstes für den Jahrgang 2020 für den Zeitraum vom 02. Januar bis zum
30. September 2017 festgelegt wurde.

 

Sie müssen daher bei der konsularischen Vertretung - Militärdienstabteilung -   persönlich erscheinen und die unten stehenden Dokumente (aktuelle)  vorlegen:

 

§                      Eine Geburtsurkunde;

§                      Eine Kopie des Familienbuches;

§                      Eine Kopie des Personalausweises;

§                      Eine Kopie der Aufenthaltsbescheinigung;

§                      Vier (04) Passbilder.

 

 

   Im Falle der Verhinderung können diese Unterlagen per Post an das algerische Generalkonsulat  vor dem 01. Oktober 2017 zugeschickt werden.

 

Diese Erfassung wurde durch die Bestimmungen der Verordnung N° 74-103 vom
15. November 1974 über das Militärgesetzbuch sowie durch den Runderlass
N° 398/82/B2 vom 02. August 1982 vom Ministerium für nationale Verteidigung   zwingend vorgeschrieben.

 

Wer dieser Verpflichtung nicht nachkommt, wird automatisch in das Verzeichnis der Erfassung seines Jahrganges eingetragen  und verliert dadurch seine Rechte, was die Aussetzung bzw. die Befreiung vom Militärdienst anbelangt.

 

 

 

 

Avis d´information

Recensement / Service National

- Classe 2020 -

 

 

Il est porté à la connaissance des jeunes citoyens algériens, régulièrement immatriculés auprès du Consulat Général d´Algérie à Frankfort ou de l´Ambassade d´Algérie à Berlin, nés entre le 1er janvier et le 31 décembre 2000, que la date du recensement au titre de la Classe 2020 du Service National a été fixée du 02 janvier au 30 septembre 2017.

 

A cet effet, les jeunes concernés doivent se présenter aux services consulaires
- Service National -  munis des documents administratifs, récents, suivants :

 

§         Un extrait d´acte de naissance; 

§         La photocopie du livret de famille ;

§         La photocopie d´une pièce d´identité ;

§         Quatre (04) photographies ;

§         Et une photocopie du titre de séjour

 

En cas d´empêchement, les ressortissants concernés peuvent faire parvenir ces documents par voie postale avant le 1er mars 2013.  

 

Cette opération est dictée par l´Ordonnance N° 74/103 du 15 novembre 1974 portant code du Service National et la circulaire du Ministère de la Défense Nationale
N° 398/82/B2 du 02 août 1982, rendant le recensement obligatoire.

 

Le manquement à ce devoir engendrera l´inscription d´office avec perte des droits de dispense et de sursis.